Entspannung

 

Entspannung  bezeichnet einen körperlich und geistig spürbaren und messbaren Zustand, der als
Gegenpol zur Anspannung gilt.

Richtig zu entspannen ist wichtig für unser Wohlbefinden und für unsere Gesundheit.
Eine kleine Auszeit – und sei es nur wenige Minuten täglich – kann aktuelle Spannungszustände
lösen und sogar chronische Verspannungen lindern.

Dauerstress kann sich negativ auf Körper und Psyche auswirken – und Ursache für verschiedene
Krankheiten sein. Aber sich zu entspannen ist gar nicht so einfach. Immer mehr Menschen müssen
erst wieder lernen abzuschalten.

Aktive Entspannungstechniken

  • lösen Verspannungen und beruhigen.
  • schulen die Körperwahrnehmung.
  • helfen, in Stress-Situationen die körperlich-emotionale Erregung abzubauen.
  • machen Sie belastbarer und erhöhen Ihre Stresstoleranz.
  • helfen Ihnen, langfristig gelassener und zufriedener zu werden.
  • verringern bereits bestehende psychosomatische Beschwerden wie Spannungskopfschmerzen, Herz- oder Kreislaufstörungen
  • helfen bei chronischen Beschwerden.
  • können Sie als Soforthilfe in akuten Stresssituationen einsetzen.

Warten sie nicht bis der alltägliche Stress (egal ob beruflicher oder privater Natur)
vollständig Besitz
von ihnen ergriffen hat, sondern beugen sie dem vor
und beginnen sie  mit einem unserer 10-wöchigen   Entspannungskurse.